Noch’n Türchen

MRK-Tür      =      MRK   #TürzumWochenende

Unsere Leser kennen und schätzen ihn meist: Unseren Medienrückgabekasten!

Von uns Mitarbeitern kurz MRK genannt (und wenn ich gut drauf bin, sage ich schon mal MRKchen).

Für unsere Nutzer eine prima Gelegenheit, fällige Bücher, CD, Filme etc. zurückzugeben, für uns Mitarbeiter das tägliche Fitnessprogramm. Wir beschreiben es euch heute einmal!

Unser Fitness-Programm:

Wir fangen an mit hohlen Gewichten (leere Körbe, leerer Trolley) zu gehen und Treppen zu steigen. Dann kommen die leichten Armbeugen beim Herausholen der „Medien“ aus den einzelnen Schubladen und Hineinlegen in unsere Tragekörbe/Trolley.

Sollte es in unserem „MRK“ so aussehen,

Kniebeuge

voll

dann kommen die erschwerten Kniebeugen

mit Vor-und-zurück-Schwingungen zum Einsatz (fast immer Dienstags morgens passend zum wöchentlichen Trainingsbeginn).

Dann die gewohnten leichten Armbeugen.

 

Jetzt kommt die Königsdisziplin: Das Treppenlaufen mit starken Gewichten. Oft mehrmals hintereinander!  Treppenlauf

Korbhieber

Der kleine Korbheber für zwischendurch, wenn die Körbe auf unsere Verbuchungstheke gehievt werden, und am Ende leichte Lockerungsübungen fürs Handgelenk beim Ausbuchen der Medien.

 

Zum Abschluss noch leichtes Gewichtheben beim „ausgebuchte-Medien-Wegbringen“ und unser Fittness-Programm ist abgeschlossen.

Jetzt heißt es Gehirn einschalten und vom Fitness- in den Arbeits-Modus umschalten.

Und los geht’s mit dem Arbeitstag!!!

Advertisements